Die Wahl der richtigen Bestattungs- und Grabart ist nicht immer leicht

Mittlerweile gibt es eine Vielzahl an Bestattungs- und Grabarten.

Menschen entscheiden sich aus den unterschiedlichsten Gründen für bestimmte Varianten. Von der klassischen Erdbestattung auf dem Friedhof bis hin zur Naturbestattung gibt es heutzutage viele, auch sehr individuelle Möglichkeiten.

 

Bei einigen dieser Möglichkeiten ist es jedoch ratsam, bereits zu Lebzeiten eine Bestattungsverfügung zu verfassen. Z.B. ist die Verstreuung der eigenen Asche auf dem Streufeld des Mülheimer Hauptfriedhofes nur dann erlaubt, wenn man diesen Wunsch zu Lebzeiten bereits handschriftlich selber verfasst hat. Zudem hilft eine solche Verfügung oder eine Bestattungsvorsorge den Angehörigen. Sie wissen dann nämlich, was der Verstorbene tatsächlich für sich gewollt hat. Und es hilft auch dem Verstorbenen - so kann er sicher sein, dass seine Wünsche auch genau so durchgeführt werden.

Bevor man sich für eine Bestattungsart und einen Beisetzungsort entschediet, gilt es einige wichtige Fragen zu kläen:

  • Soll der Verstorbene eingeäschert werden? 
  • Möchte man eine Grabstätte, die für Angehörige und Trauernde erreichbar ist?  
  • Bevorzugt man ein anonymes Grab? 
  • Über wie viele Jahre möchte man die Grabstätte aufsuchen können? 
  • Möchte man das Grab selber pflegen oder lieber eine Grabpflegefreie Variante? 
  • Liegt eine besondere Verbundenheit, zum Beispiel zur See oder zur Natur, vor? 
  • Wie ist das mit den entstehenden Kosten? 
  • Sollte man eine spezielle Verfügung für die eigene Bestattung verfassen? 

Wir helfen Ihnen gerne, den für Sie und Ihre Familie richtigen Weg zu finden und behalten dabei auch immer die Kosten fest im Blick. 

 

Auf den folgenden Seiten finden Sie ausführliche Informationen zu Bestattungs- und Grabarten:

 

Erdbestattung

Feuerbestattung

Seebestattung

Anonyme Bestattung

Gronemann Bestattungen, Bestattungsbetrieb, Pietät Logo Gronemann Bestattungen